Donnerstag, 20. Juli 2017

rosa p. Kleid

Heute zeige ich eines meiner ersten Kleider, genäht nach rosa p. "Ein Schnitt, vier Styles". Ich trage es immer noch sehr gerne. 









Genäht in Größe S. Ist sehr bequem und zu allen Jahreszeiten tragbar.

Damit zeige ich mich noch schnell bei RUMS.

Einen schönen Abend wünscht Euch

Frau Meisenkaiser


Verlinkt: RUMS
Schnitt: rosa p. Buch "Ein Schnitt, vier Styles"
Stoff: Lillestoff, gekauft bei Rotkaehlchen

Donnerstag, 13. Juli 2017

Frau Yoko

Als ich das neue Schnittmuster Frau Yoko von Schnittreif gesehen habe, war es sofort um mich geschehen. Und dann habe ich auch noch gleich einen passenden Stoff gefunden: Sehr leichte Viskose mit Hummern! 



Ich habe die Bluse mit Beleg genäht, obwohl in der Anleitung dazu geraten wird, bei sehr dünnen Stoffen den Halsausschnitt ohne Beleg einzuklappen und festzunähen. Das Bügeln des Belegs war auch entsprechend fummelig, leichter wäre es sicher gewesen, den Beleg vorher zu verstärken. Bei einem anderen Teil aus Viskose habe ich das gemacht und es war viel einfacher zu bügeln. 


Nach der Maßtabelle brauche ich Größe M. Beim ersten Tragen fand ich die Weite etwas gewöhnungsbedürftig. Aber ich glaube, das muss so...
In Größe S wären wahrscheinlich die Armausschnitte zu eng.





Inzwischen habe ich schon ein paar Varianten der Frau Yoko aus Double Gauze und dünner Baumwolle gesehen, die ich sehr ansprechend finde. Der Fall ist anders, und vor allem die Kellerfalte kommt meiner Meinung nach besser zur Geltung.


Mich juckt es schon in den Fingern, eine Frau Yoko aus etwas festerem Stoff zu testen.




Beim heutigen RUMS gibt es auch eine Frau Yoko von Alles Kirsche! aus grauer Baumwolle zu bewundern.

Habt einen schönen Sommertag!


Frau Meisenkaiser

verlinkt: RUMS
Stoff: Lobster simple by Cherry Picking von hier


Donnerstag, 6. Juli 2017

Mary Lou

Das Kleid Mary Lou war sehr schnell genäht. Bis auf den Saum, der gefühlt 10 Meter lang ist. Das haben Tellerröcke so an sich :)
Außerdem habe ich mit meiner Ovi zum ersten Mal einen Rollsaum genäht. Dazu musste ich erst einige Male an Reststücken des Jerseys üben...


Ganz unfallfrei habe ich den Saum nicht hinbekommen. Fällt aber nicht wirklich auf.








































Der Rock ist schön weit.
Meine Fotos sind heute schnell mit dem Handy geschossen. Mein Fotograf war nicht so motiviert (Arm gebrochen, musste einhändig fotografieren. Deshalb noch ein Bild vor dem Spiegel...



 Mit Mary Lou tanze ich beim heutigen RUMS vorbei.

verlinkt: RUMS
Schnitt: Mary Lou von Fadenkäfer






Donnerstag, 29. Juni 2017

Wickelkleid

Inspiriert von den vielen "Wickeldingern", die im Netz kursieren, musste ich mir endlich auch eins nähen. Ich habe das Wickelkleid von kibadoo als Fake-Variante gewählt. Zuerst mal mit einem Probestoff, der mir nicht so gut gefiel. Als Kleid gefällt er mir besser als gedacht. 





Auf den Bildern ist mir aufgefallen, dass meine Knie rote Flecken haben. Weil ich gefühlt den ganzen Tag beim Schnitte zusammenkleben und Zuschneiden auf dem Boden rumgekrabbelt bin. 



Ich habe das Fake-Wickelkleid genäht, eine tolle Anleitung dazu gibt es hier.





Mit diesem neuen Teil geselle ich mich noch schnell zu den kreativen Damen bei RUMS.

Bis bald,

Frau Meisenkaiser


verlinkt: RUMS
Schnitt: Kibadoo Basic Wickelkleid, Größe 36
Stoff: Aus meinem Vorrat

Mittwoch, 14. Juni 2017

Frau Emma auf Korsika

Meine neue Frau Emma ist aus Webware. Den Halsausschnitt habe ich eingekräuselt und mit Schrägband eingefasst. Auch für die Ärmelabschlüsse habe ich Schrägband verwendet. Die Bluse ist schön leicht, also ein idealer Urlaubsbegleiter in wärmeren Gefilden. 


Zum Beispiel beim Wandern auf Korsika. Ich war zum ersten Mal dort und möchte auf jeden Fall nochmal hin.





Die unterschiedlichen Blau- und Türkistöne des Meeres sind unglaublich schön.


Zwischendurch ein Smoothie zur Erfrischung...



Am Abend etwas zerzaust nach ausgiebigem Schnorcheln. 


Beim heutigen Me Made Mittwoch gibt es wieder viele tolle Werke zu bestaunen.

Herzlichst,

Frau Meisenkaiser

Schnitt: Frau Emma von Schnittreif
Stoff: Stenzo, gekauft bei Herbert Textil
verlinkt: Me Made Mittwoch


Donnerstag, 18. Mai 2017

Cambie Dress

Nachdem ich im letzten Jahr das Cambie Dress mit Rockteil in A-Linie  genäht habe, wollte ich unbedingt noch die Version mit weitem, eingekräuseltem Rock testen. 


Ich finde beide Versionen schön. Dieses hier ist vielleicht etwas weniger alltagstauglich als mein erstes Cambie.


Weil der Stoff nicht transparent ist, habe ich im Rockteil das Futter weggelassen und nur das Oberteil gefüttert. Das Kleid hat außerdem seitliche Taschen.


Mit dem unsichtbaren Reißverschluss habe ich ein bisschen gekämpft, aber am Ende hat alles gepasst.
Der rückwärtige Rockteil ist sehr voluminös, daher ist der Stoffverbrauch ganz schön groß (ich hatte 2,5 Meter, von denen nicht mehr viel übrig ist).


Jetzt fehlt mir noch ein passendes Strickjäckchen. In meinen Wollvorräten habe ich noch ein rotes Baumwollmischgarn gefunden. Daraus versuche ich gerade, eine Jacke mit Dreiviertelärmeln zu stricken. 


Schön, dass es abends wieder länger hell ist, so konnten wir noch schnell ein paar Fotos machen und es reicht noch zu RUMS.

Einen schönen Abend! 

Frau Meisenkaiser

Schnitt: Cambie Dress (Sewaholic)
Stoff: Stenzo
verlinkt: RUMS

Mittwoch, 3. Mai 2017

Me Made Mittwoch mit Blumen

Ich glaube, mindestens die Hälfte meiner gehorteten Stoffe ist geblümt. Da fällt es mir nicht schwer, zum heutigen Motto des Me Made Mittwoch eine neues Blümchenteil zu zeigen. Meine erste Frau Marlene mit kurzen Ärmeln. Die Schultereinsätze sind aus Resten des Jeansjerseys (Rückseite) von hier. Eine Langarm-Marlene habe ich hier gezeigt.



Der Schnitt gefällt mir sehr. Nur den Halsausschnitt würde ich beim nächsten Mal auch mit dem Overlockstich meiner Nähmaschine umnähen, so wie hier am Halsausschnitt und am Saum. Vielleicht würde das ein Abstehen des Halsauschnitts verhindern. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir einen Tipp geben?


Mein neues T-Shirt begleitete mich beim Sonntagsausflug in den Merian Park in Basel. 






 



Blumige Grüße! Frau Meisenkaiser

Schnitt:  Frau Marlene von Schnittreif
Stoff:    Stoffmarkt online
verlinkt: MeMadeMittwoch

Donnerstag, 20. April 2017

Lady Ophelia in London

Vor zwei Wochen waren wir für vier Tage in London. Mit dabei war meine neue Lady Ophelia.



Ich habe meinen lange gehüteten Jeansjersey von Lillestoff vernäht. Das Kleid ist sehr bequem und die Passform gefällt mir gut.



Leider gibt es nicht viele Bilder, auf denen das Kleid im Detail zu sehen ist. Trotzdem zeige ich sie heute bei RUMS.


Im Stadtteil Clerkenwell gibt es sehr hippe Cafés. 




Auch in London gab es an diesem Wochenende 25°C, so dass wir unsere Mittagspause im Regent´s Park im Gras liegend verbringen konnten.

Ein Besuch bei Liberty London durfte (für mich ;)) auch nicht fehlen:


Ich bin den Blümchenmustern verfallen. Die Auswahl ist einfach überwältigend und fiel mir entsprechend schwer. Trotzdem habe ich es diesmal mit einem einzigen Stück Stoff belassen.



 In der Tate Modern haben wir uns die Ausstellung von Wolfgang Tillmans angeschaut, die mich sehr beeindruckt hat. 




Ein Blumenmeer zum Gedenken an den bei dem Anschlag am 22. März getöteten Polizisten. Auch auf der Westminster Bridge waren an jedem Brückenpfeiler Blumen für die Opfer des Anschlags. Trotz allem waren   in London wahre Menschenmassen unterwegs. Von Angst vor erneutem Terror war nichts zu spüren. 


 




Ich hoffe, dass wir uns auch in Zukunft unsere Freiheit nicht von diesen Wahnsinnigen nehmen lassen!

LG, Frau Meisenkaiser

Mittwoch, 19. April 2017

Frau Marlene

Schon vor einigen Monaten habe ich mir Frau Marlene von Schnittreif als Papierschnittmuster zugelegt. Obwohl mir das Ausdrucken und Kleben erspart blieb, hat es so lange gedauert, bis ich gestern endlich eine Frau Marlene genäht habe. Kurz vor Sonnenuntergang hat mein Mann noch ein paar Bilder gemacht.









Ich habe mich für Größe M entschieden und finde die Passform sehr gut. Das Nähen ist eigentlich sehr einfach. Nur die Nahtzugabe am Halsausschnitt schön umzunähen ist mir nicht so gut gelungen. Mit Dreifachzickzackstich wurde der Ausschnitt etwas wellig. Bei der nächsten Frau Marlene teste ich einen anderen Stich. Sie liegt schon  zum Zuschnitt bereit. Bevor ich mich wieder an die Nähmaschine setze, mache ich noch schnell einen Abstecher beim heutigen MeMadeMittwoch.



LG, Frau Meisenkaiser

Schnitt: Frau Marlene von Schnittreif
Stoff: Baumwolljersey von hier

rosa p. Kleid

Heute zeige ich eines meiner ersten Kleider, genäht nach rosa p. "Ein Schnitt, vier Styles". Ich trage es immer noch sehr gerne.  ...