Montag, 23. Dezember 2013

Last minute Geschenke

Wie jedes Jahr bin ich mit den Weihnachtsgeschenken etwas spät dran. Aber was soll´s, jetzt habe ich alle zusammen.
Für die Kinder meiner Freundin und für meine beiden Jungs habe ich Minikissen genäht,
25 x 25 cm, mit Paspelband und einfachem Hotelverschluss. Das Material samt Kissenfüllung ist von Stoff und Stil. 







Für meine Freundin wollte ich schon lange Übertöpfe und Teelichthalter aus Beton gießen. Vor zwei Tagen habe ich´s getan. Ich glaube, dieses Mal habe ich zu viel Wasser zum Beton gemischt, denn er bindet nicht richtig ab. Einen Übertopf habe ich versucht aus der Form zu lösen, aber leider ist er zerbrochen :( SCHADE, ich habe schon mal eine Schüssel gegossen, die auf Anhieb geglückt ist.

Verschiedene Teelichthalter aus Beton

Ein Übertopf aus Beton

Teelichthalter aus Beton




Die Ideen für die Betonobjekte stammen aus dem Buch Concrete Garden Projects.
Die Bilder habe ich heute Nachmittag auf der Terrasse bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen gemacht. Tja, der Klimawandel lässt grüßen!


Ich wünsche Euch allen schöne Weihnachtstage und viel Glück für 2014!








Mittwoch, 30. Oktober 2013

Ein Wochenende in den Bergen

Jeden Herbst verbringen wir ein erholsames Wochenende in den Bergen. Die Kinder dürfen bei Oma und Opa bleiben :)


Auf der Zugfahrt habe ich an der Tunika aus "Betörende Maschen" gestrickt. Es besteht Hoffnung, dass sie noch in diesem Winter fertig wird ;). Bilder folgen noch.
Mein Sohn hat eine neue Häkelmütze bekommen, aus Schachenmayr Punto.



Sonntag, 22. September 2013

Betörende Maschen

Heute stelle ich mein neuestes Strickprojekt vor: Eine Tunika aus dem Buch Betörende Maschen . Die Wolle habe ich in Schweden gekauft, da sie meines Wissens in Deutschland nicht erhältlich ist (nur per Versand aus Schweden). Auf den Banderolen steht "Made in Germany", wäre interessant zu wissen, welcher Hersteller das ist...vielleicht weiß von euch jemand mehr darüber?





Der Anfang ist geschafft. Ich bin sooo gespannt auf das Ergebnis!















Sonntag, 15. September 2013

Back to school

Mit den Ferien hat sich auch das wunderschöne Spätsommerwetter verabschiedet. Der Schulalltag hat uns wieder voll im Griff...
Ich habe viele Eindrücke aus Schweden mitgebracht, Projekte fertiggestellt und neu begonnen. Einiges davon möchte ich in diesem und in folgenden Posts vorstellen.

Bei einem Ausflug nach Uppsala kamen wir an einem Handarbeitsclub vorbei. Dort bestaunte ich diese tolle Häkelbank...


und einen umhäkelten Baumstamm:


Das war der Blick von unserem Ferienhaus auf den Mälarensee, ein Traum


Da musste man einfach reinspringen

JUHUUUUU

Sonntag, 21. Juli 2013

Sommer pur

Frühstück und Mittagessen unterm schattigen Apfelbaum, sich den warmen Sommerwind um die Nase wehen lassen, vielleicht noch ein Abstecher ins Freibad. Das ist für mich Sommer pur. Und bis spätabends im Kerzenschein draußen sitzen. (Ja, gut, mal abgesehen von den Stechviechern)




Sehr bequem an so heißen Tagen ist mein neuer Rock aus Tildastoffen mit einem einfachen Jerseybund. Das Schnittmuster habe ich von einer Freundin bekommen (VIELEN DANK!). Bei Einchen gibt es eine Anleitung für einen abgewandelten Römö mit Taschen und Jerseybund.






 Unter dem Apfelbaum im Schatten liegen, den Blick schweifen lassen und ein bisschen wegdösen...

 


Ein wenig in den Lieblings-Häkelbüchern blättern und von zukünftigen Projekten träumen...



...und den Anblick der Sommerblumen genießen.









Frau Meisenkaiser wünscht allen einen traumhaften Sommertag!




Mittwoch, 17. Juli 2013

Home and Garden, Rosa P. und Fernweh


Ich freue mich über mein erstes Blog-Mitglied, herzlich Willkommen "Home and Garden"! 
Und ein Dankeschön an  Rosa P. , die heute in ihrem Blog meine beiden Rosa P. - Häkelprojekte zeigt hier. Vielen Dank, liebe Rosa P., für Ihre tollen Inspirationen!

Die Ferien rücken immer näher, ich träume von Schweden, noch schaue ich die Bilder vom Schwedenurlaub 2011 an...am Freitag in einer Woche geht es endlich los! 
Strandbad an der Ostsee bei Kalmar




Strandkühe auf der Insel Öland


Lustige Toilettenhäuschen


und süße Schwedenhäuschen

Wandern...



...und dann ein erfrischendes Bad im See

 Darauf freue ich mich!
Ich wünsche euch allen schöne Ferien, egal, wo ihr sie verbringt!




Mittwoch, 10. Juli 2013

Sommergrippe

Eine Sommergrippe fesselt mich ans Sofa. Ich stelle zwei ältere Projekte vor: Häkelüberzüge für diverse Gläser und ein Herz aus Weinbergschnecken.




Für die Häkelgläser habe ich Catania (grün) und Cotton Eco von Schachenmayr verwendet.
Nadelstärke 3,5.
So habe ich es gemacht:
Eine Luftmaschenkette anschlagen, die leicht gespannt um das Glas passt. Zum Ring schließen. Feste Maschen in Runden häkeln. Runden mit einer Kettmasche schließen, eine Luftmasche häkeln, dann die nächste Runde feste Maschen. Je nach Glasform Maschen zunehmen (2 Feste Maschen in eine Masche der Vorrunde häkeln) oder abnehmen (in zwei Maschen der Vorrunde gleichzeitig einstechen und eine feste Masche häkeln). Zwischendurch immer mal wieder eine "Anprobe" machen. 



Für das Herz habe ich bei Spaziergängen leere Schneckenhäuser gesammelt. Die Anleitung habe ich aus dem Buch Dekozeit von Christine Ann Föll. Das Schneckenbild auf dem nächsten Foto ist eine Kopie aus ANIMALS 1419 Copyright-Free Illustrations of Mammals, Birds, Fish, Insects etc.







Mittwoch, 3. Juli 2013

Frau Meisenkaisers Klecksbilder

Wenn ich Zeit habe, male ich mit Acrylfarben. Malen ist wohl nicht der passende Begriff, Klecksen trifft wahrscheinlich eher zu. Aber egal, es macht Spass! Leider ist heute das Licht nicht so toll, der Himmel ist grau und es regnet und die Blümchen im Garten freuen sich ;)




Der Häkelschal wächst langsam...


 Mein 10jähriger Sohn liebt das Basteln. Wir haben Origami Kraniche gefaltet und an einem Zweig Korkenzieherhasel aufgehängt. Die Faltanleitung habe ich im Internet gefunden.





Frau Meisenkaiser wünscht einen schönen Tag!




Donnerstag, 27. Juni 2013

Join as you go

Gestern habe ich angefangen, meinen Blumenschal zusammenzunähen. Und was musste ich feststellen?! Ich habe bei jeder Häkelblume einen Bogen zuviel gehäkelt! (13 statt 12). Jetzt muss ich bei allen Blumen die beiden letzten Runden aufziehen und mit einem Bogen weniger neu häkeln, KREISCH!!! Dafür verbinde ich die Blumen jetzt nach der "Join as you go" Methode: In der letzten Runde häkle ich die Blumen jeweils an zwei Bogen mit je einer Kettmasche zusammen. Dazu häkle ich 4 halbe Stäbchen, 1 Kettmasche in den Bogen der anderen Blume, dann 4 halbe Stäbchen. 
Hier ein paar Bilder meines (noch bescheidenen) Anfangs:






Die ersten 6 Blumen sind fertig verbunden...



36 fehlen noch...


Frau Emma auf Korsika

Meine neue Frau Emma ist aus Webware. Den Halsausschnitt habe ich eingekräuselt und mit Schrägband eingefasst. Auch für die Ärmelabschlüsse ...